maidengab

Shit Happens
 

Letztes Feedback

Meta





 

Prolog

Ich sehe ihn mit geweiteten Augen an. Wer zum Teufel bist du? Wer bin ICH? Wo bin ich? Okay. Ganz ruhig. Atme. Denke. Komm schon. Da muss was sein. Irgendwas! Ich heiße Kate. Ich habe eine Schwester. Ich mache demnächst eine Reise. Ich hatte einen Unfall. Immer und immer wieder gehe ich diese Anhaltspunkte durch. Ich sehe den gutaussehenden Mann weiter an. Versuche mich zu erinnern. Und da! Bilder tauchen in meinem Kopf auf. Er und ich. Jünger. Teenager. Sitzen auf einer Wiese. Um uns herum noch ein paar andere Gesichter. Wir lachen. Wahrscheinlich feiern wir irgendetwas. Noch mehr Bilder. Wieder Er und Ich. Wir lernen zusammen für die Prüfungen und haben schon nach wenigen Minuten keine Lust mehr. Wir rennen raus und fahren mit dem Fahrrad auf ein Feld. Wir machen Fotos, legen uns ins Feld, tanzen, rennen durch die Gegend und fühlen uns wie kleine Kinder. So viel Freiheit, so unkompliziert. Einfach in den Tag hineinleben. Er sieht mich wieder an. Und in diesem Moment scheinen seine Augen unendlich tief zu sein. "So, wie ich sehe sind sie wieder unter uns. Sehr gut. Wie fühlen sie sich?", ich schrecke hoch. Der Arzt, ein langgewachsener grauhaariger Mann in den 50ern, tastet meinen Körper mit seinen Knochigen eiskalten Fingern ab. Ich hole tief Luft. AUTSCH. Ich verzerre mein Gesicht. "Sie haben sich die Rippen gebrochen. Das wird noch eine Weile wehtun. Ansonsten ist ihr Bein angebrochen und ihr rechter Arm ist verstaucht. Sie haben eine Amnesie zweiten Grades, hervorgerufen durch den harten Aufprall. Sie werden sich wohl erst in ein paar Wochen wieder an alles erinnern können. Aber zum Glück konnten wir die Schwellung stoppen.", antwortet der Mann auf meine stumme Frage. In diesem Augenblick meldet sich mein bester Freund: "Fehlt ihr sonst noch irgendetwas? Kann sie nachhause?" Der Arzt starrt ihn verwirrt an. "Sind sie ein Angehöriger? Ansonsten möchte ich sie bitten das Zimmer jetzt zu verlassen." Mein unglaublich gut aussehender bester Freund will grade etwas erwidern, aber ich komme ihm zuvor: "I..St schon okay...". Meine Stimme ist brüchig und sehr sehr leise. "Okay. Das ist eigentlich gegen die Vorschriften, aber da er sowieso schon fast alles mitgehört hat, mache ich mal eine Ausnahme." Der Mann atmet kurz ein und aus und fährt dann fort. "Also entlassen werden sie frühestens in einer woche. Aber bis auf die Brüche und Verstauchungen, Gehirnerschütterung und Amnesie, ein paar Kratzern und blauen Flecken fehlt ihnen nichts weiter. Schlafen sie viel und versuchen Sie sich nicht allzu viel zu bewegen. Wir sehen uns dann morgen wieder." Er dreht sich auf dem Absatz um und verschwindet durch die Tür. "Hm. Frühestens in ienr Woche. So ein Mist. Morgen ist doch das Coldplay Konzert. Na schön, dann überleg ich mir mal was.", er zwinkert mir zu. Ich betrachte ihn von oben bis unten. Er kommt mir so fremd und doch extrem vertraut vor. Er berührt meine Hand. "Kate. Du schaust mich an als wäre ich ein Fremder, der dir deinen Lolli wegnimmt. Ich habe dir deine Lollis zwar öfter weggenommen, aber ich bin doch kein Unbekannter. Ich bins. Dein bester Freund. Alex." Und in diesem Moment erinnere ich mich. Alles. Wirklich alles kommt wieder...

maidengab am 11.5.15 21:23

Letzte Einträge: Prolog, Prolog, Verrückt, dass Fallen wie Fliegen ist für einen kleinen Moment-Caspar, Ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll, Ja, Nein, Vielleicht- Geh Wählen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen